Auftakt zur DMSB-Slalom-Meisterschaft (Region Nord) auf der Kartbahn des Motodroms in Oschersleben am 17./18.07.21.

Beim ersten Auftritt des neu formierten „Junior Team Weber-Racing“, bestehend aus Claire Schönborn, Tammy Schönborn, Max Weber und Teamleiter Thomas Weber, galt es gleich mit erschwerten Bedingungen zurecht zu kommen.

Starker Regen am Samstagmorgen zwang die Piloten des Mazda MX 5 dazu die Regenreifen zu montieren.  Nach abklingen des Regens sorgte jedoch die rasch abtrocknende Strecke und das Räder wechseln auf Slicks nach dem 1. Wertungslauf für unterschiedliche Bedingungen für jeden Fahrer, wodurch die Zeiten nicht mehr vergleichbar waren. In diesem durchmischten Ergebnis gelang es Max Weber sich bei seinem ersten Regenrennen auf Platz 5 zu platzieren, knapp vor seinem Vater Thomas Weber, welcher das Rennen auf Platz 6 von insgesamt 16 Startern in der Klasse beendete.

Am Sonntag sah das Wetter dann schon deutlich besser aus. Sowohl Max als auch Thomas Weber blieben wie am Vortag in beiden Wertungsläufen fehlerfrei und ließen die Pylonen stehen. Max Weber verfehlte in dem starken Fahrerfeld nur knapp das Podium und beendete das Rennen auf dem 4. Platz. Thomas Weber verpasste hingegen nur knapp den Sieg: 25 Hundertstel fehlten am Ende zum 1. Platz, somit erreichte Thomas einen guten 2. Platz und sammelte damit wertvolle Punkte für die Teammeisterschaft.

Am 14. und 15.08 geht es dann mit zwei wichtigen Läufen zur Deutschen Slalom Meisterschaft auf dem Flugplatz in Bitburg weiter.

Back to top
Zur Werkzeugleiste springen