Erfolgreicher erster Start für Max Weber auf dem Mitsubishi EVO

Am Wochenende des 26. und 27.03. ging es zum Hill & Track des KW Berg Cup auf dem Hockenheimring. Max und Thomas Weber traten gemeinsam auf ihrem Mitsubishi Lancer EVO 8 zu der Hotlap-Challenge für den MSC Alzey an. Gefahren wurde die verkürzte IDM Variante.

In einem zwanzig minütigen Training, hatten sie die Möglichkeit die Reifen aufzuwärmen und die beste Linie herauszufahren. Der Team Renntechniker Lars Bröker hatte die Technik voll im Griff und koordinierte den Rennablauf.

In den, auf zwei Startgruppen aufgeteilten, Wertungsläufen konnte sich Thomas in Startgruppe 1 mit einer Zeit von 1:47:244 zunächst an die Spitze seiner direkten Kontrahenten setzen. Max, welcher aufgrund des Doppelstartes in der zweiten Startgruppe startete, konnte gleich bei seinem ersten Renneinsatz auf dem EVO die Zeit seines Vaters nochmal um 4 Sekunden verbessern und fuhr damit an die Spitze der Klasse. Maximalergebnis somit erreicht:

Platz 1 – Max Weber, Platz 2 – Thomas Weber.

Am Sonntag dann aufgrund der Zeitumstellung eine Stunde früher, der Streckenbelag somit kälter als am Vortag. Ohne Training ging es gleich zum 2. Wertungslauf. Die harte Reifenmischung für die Rundstrecke fand keinen Grip auf der Hinterachse, und so passierte es: Thomas drehte sich und flog von der Strecke. Die Folge: Auto defekt und der Start von Max daher nicht mehr möglich.

Back to top