Geöffneter

Bericht

Jahresabschlussfeier 2019

Am Samstag, 07. Dezember 2019 veranstaltete der MSC-Alzey seine traditionelle Jahresabschlussfeier im Landhaus Sutter in Gensingen.

Für jeden Gast gab es zur Einstimmung einen Glühwein oder Kinderpunsch, bevor der 1. Vorsitzende Uwe Ramb die zahlreich erschienenen Mitglieder sowie anwesenden Ehrengäste und Sponsoren begrüßte. Ohne die Helfer wären die Veranstaltungen des MSC-Alzey nicht möglich. Uwe Ramb zog eine kurze Bilanz der abgelaufenen Saison 2019 und gab eine Vorschau auf das kommende Jahr 2020. Im Anschluss eröffnete er das reichhaltige kalte und warme Buffet, welches das Küchen-Team des Landhauses Sutter vorbereitet hatte.

Wie in jedem Jahr standen auch dieses Mal wieder zahlreiche Ehrungen an. Geehrt wurden mit der silbernen Ewald-Kroth-Medaille Katharina Borckholder für 6 Jahre. Für 10 Jahre wurde Manuel Borckholder die Ewald-Kroth-Medaille in Gold verliehen, für die Bereitschaft bei der Organisation von Veranstaltungen beim ADAC und MSC mitzuhelfen.

Mit Spannung erwartet wurde die Vergabe der Clubmeisterschafts-Pokale, die Sportleiter Kai Bucher mit seinem Team überreichen durfte.

In der Sparte Kart Slalom belegte Alina Atansova aus Alzey den 5. Platz, den 4. Platz belegte Alina Bucher aus Alzey, Kristian Petrovski aus Gau Bickelnheim wurde Dritter, Zweiter wurde Julian Bucher aus Alzey, Sieger und damit Clubmeister wurde Max Weber aus Worms.

Ein Trainingspokal erhielt Moritz Fischer.

Bei der Sparte Motorrad belegte Markus Walter den 6. Platz, Maxi Schube belegte den 5. Platz, Lars Oberhaiden belegte den 4. Platz, der 3. Platz ging an Luca Bitz, Zweiter wurde Lukas Bitz. Den ersten Platz und damit Clubmeisterin wurde Lina Walter.

In der Sparte Auto Slalom gewann Thomas Weber aus Worms mit seinem Mitsubishi EVO 10, der zweite Platz ging an Dominik Petrovski aus Gau Bickelheim, der im ADAC Youngster Cup unterwegs war mit einem Opel Corsa.

Bei den Rallyefahrern belegten Sandra Gräf und Gernot Gräf aus Alzey den 5. Platz, Manuel Borckholder aus Weinheim belegte den 4. Platz, Jens Erik Brack aus Flonheim den 3. Platz, Jonas Decker aus Nohfelden belegte den 2. Platz, Sieger wurde Marco Fleischmann aus Schriesheim.

Beim ADAC Digital Cup (Motorsport am Simulator) belegte das Team Pro mit den Fahrern Dominik Ramb, Marek Böckmann und Max Weber den ersten Platz, der 2. Platz ging an das Team AM Thomas und Max Weber, Eric Hener und Pascal Devies, was für die zweite Saison ein tolles Ergebnis ist.

Zum Ausklang bedankte sich Uwe Ramb bei den anwesenden Mitgliedern die der Einladung gefolgt waren, für den schönen Abend und wünschte allen Motorsportfreunden frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Clubmeisterschaft der Sparte Kart-Slalom
Back to top
Zur Werkzeugleiste springen