Moritz Fischer – Offizieller Förderpilot des ADAC Mittelrhein e.V. in 2022

Der ADAC Mittelrhein e.V. hat es sich zur festen Aufgabe gemacht, talentierte junge Motorsportler zu
fördern, um sich einen Namen im Motorsport zu machen. Ziel im Rahmen dieser Förderung ist es, einen
stetigen Leistungsanstieg zu begleiten und eine langfristige Beziehung zwischen Fahrer und ADAC
Mittelrhein aufzubauen. Hierbei behandelt ein Sportausschuss jeder Förderantrag von Fall zu Fall
individuell, um talentierte, förderungswürdige Fahrer zu finden.
Ich freue mich, dass ich in der vergangenen Saison mit meinen erbrachten Leistungen überzeugen
könnte und nun die Möglichkeit bekommen habe, als offizieller Förderpilot des ADAC Mittelrhein e.V.
an den Start gehen zu dürfen. Ich bedanke mich herzlich beim Sportausschuss des ADAC Mittelrhein
e.V. für das mir entgegengebrachte Vertrauen.
Vor der neuen Saison ist die Zeit des Testens
Hierzu haben ein Kart der Marke Tony getestet und ich bin auf Anhieb gut zurechtgekommen und
konnte obwohl das Kart noch nicht perfekt auf mich eingestellt war eine sehr gute Leistung abrufen.
Die Performance des Materials hat mich beeindruckt und so haben wir uns dazu entschlossen in der
Saison 2022 auf dem neuen „Racer 401RR“ des Herstellers Tony Kart aus Brescia Italien zu starten.
Tony Kart ist eine Marke die für unzählige Weltmeister und Europameister Titel steht.
Mit dem Materialwechsel geht nun auch ein Teamwechsel einher. Ich freue mich sehr darauf zukünftig
als Fahrer im Team RMW Motorsport zu starten. Mit RMW Motorsport haben wir den Partner gefunden,
um neben meiner fahrerischen Leistung auch meine physische und mentale Performance weiter nach
vorne zu entwickeln.
Unser erster Start wird dann am 09-10.04.22 beim 1. Lauf des SAKC in Wackersdorf sein. Hier werden
wir dann einen ersten direkten Vergleich mit dem Wettbewerb in der neuen Saison erhalten.
Dieses Rennen nutzen wir gleichzeitig, um uns auf den 1. Lauf des ADAC Kart Masters am 22.-24.04.22
an gleicher Stelle vorzubereiten.
Zeit sich zu verabschieden
In meiner Vorfreude möchte ich aber nicht versäumen an dieser Stelle meinem letztjährigen Team MPK
Motorsport für die Unterstützung zu danken. Es war für mich ein wichtiges und erfolgreiches Jahr mit
vielen guten Ergebnissen in meiner ersten Saison als X30-Junior.
MF/10.03.2022

Back to top