NAKC Auftakt in Oschersleben – Moritz Fischer mit bemerkenswerter Leistung im X30 Junior

Moritz Fischer Oschersleben Titel

Nach intensiver Vorbereitungszeit und den Covid-19 bedingten Rennabsagen und -verschiebungen war es am vergangenen Wochenende nun endlich soweit. Das für uns erste Rennen der Saison 2021 stand auf dem Kalender. Da es im Vorfeld aufgrund der gesperrten Kartbahn keine Möglichkeit gab, Erfahrungen auf der Kartbahn Oschersleben sammeln zu können, haben wir diesen Lauf im Rahmen des NAKC genutzt, die Gegebenheiten der Bahn kennenzulernen.

Hierzu haben wir den Testtag am Freitag, sowie die freien Trainings am Samstag genutzt, um maximale Trainingszeit zu ermöglichen und auch das Material optimal abzustimmen.


Am Samstag stieg dann auch mit dem offiziellen Zeittraining, für die Klassen X30 Junior und Rotax Junior, die Anspannung. Fahrer und Material wurde zum erstem Mal in dieser Saison auf die Probe gestellt. Nach einem taktisch gut positionierten Anwärmen ging Moritz dann auf Zeitenjagd.
Am Ende blieb die Uhr bei 40,324 Sekunden stehen, das war die 2. Startposition für Rennen 1 am Sonntag. Starten aus der ersten Reihe als Bambini/Mini-Aufsteiger und Rookie in der Klasse X30 Junior, was will man mehr.


Nach der Freigabe des Rennen 1 ging Moritz, trotz der für diese Bahn schlechteren linken Startreihe, direkt in Führung. Aufgrund einer unnötigen Aktion eines anderen Teilnehmers und der daraus folgenden
Kollision in der ersten Runde fiel er jedoch weit zurück. Glücklicherweise konnte er das Rennen fortsetzen, jedoch mit erheblichem Rückstand.
Trotz verbogenem Material, die Spurstange und Lenksäule waren krumm und zwischenzeitlich erfolgter Überrundung, war es ihm möglich mit dem Speed des Spitzenduos mit zu halten. Am Ende rettete er sich auf eine enttäuschende Position 6 in der Klasse X30 Junior ins Ziel (Gesamt P14).


Das Rennen 2 startete Moritz somit mitten im Getümmel der Rotax Junioren. Hier war unser Ziel, so schnell wie möglich wieder nach vorne zu fahren. Aufgrund der unterschiedlichen Konzeptionierung der beiden Klassen, gestaltete sich dies jedoch sehr zeitraubend. Nach 15 Runden auf P5 in der Klasse liegend (Gesamt P10) wurde das Rennen aufgrund eines Rennunfalls zunächst unterbrochen und dann, da die erforderliche Distanz zurückgelegt wurde, für beendet erklärt.


Schade, hier wäre eine weitere Verbesserung möglich gewesen, da er sich bis dato direkt hinter einem weiteren X30J Fahrer positioniert hatte und Sehens schneller war. Aufgrund der erzielten Platzierungen aus beiden Rennen und dem sehr guten Qualifying konnte Moritz sich in der Klassenwertung auf Platz 5 behaupten und somit seinen ersten Pokal mit nach Hause nehmen.

Zu diesem Wochenende in Oschersleben ist auch einen Bericht im Kart-Magazin erschienen.


https://www.kart-magazin.de/adac/adac-regionalserien/nakc/hitzige-rennen-beim-nakc-auftakt-inoschersleben


Hier ist Moritz #6 auf dem Titelfoto linke Startreihe ganz vorne (auf dem Foto rechts) zu sehen.


Am 02.07.2021 geht es nach einer ersten Feuerprobe wieder nach Oschersleben, dann allerdings zum ersten Lauf des ADAC Kart Masters.

Back to top